10 Dinge, die Sie über Spanien vielleicht noch nicht gewusst haben

Alljährlich zieht es Millionen von Urlaubern vor allem an die Strände Spaniens. Wir lieben die Lebensweise, die Kultur und das Essen in diesem abwechslungsreichen Land. Zum heutigen Nationalfeiertag der Spanier, dem Fiesta Nacional de España, haben wir 10 Traditionen zusammengestellt.

  • Sangria: Ein weltbekanntes Getränk, auch Punch genannt. Sangria besteht traditionell aus Rotwein und eingelegten Früchten und wird oft mit anderen Zutaten wie Orangensaft oder Brandy gemischt. Siesta: Ein kurzer Schlaf, normalerweise nach dem Mittagessen und während den wärmsten Stunden des Tages. Das hilft der Verdauung und baut die Energie für den restlichen Tag auf. ES_sangria
  • Paella: Ist ein valenzianisches Gericht aus Reis. Es gibt viele diverse Rezepte für Paella, u.a. vegetarische/vegane Paella oder Paella mit Fleisch, Paella mit Meeresfrüchten oder beidem (Fleisch & Meeresfrüchte). Das Original Rezept besteht aus Reis, Bohnen (Bajoqueta und Travella), Fleisch, Schnecken und saisonalen Gewürzen wie Safran und Rosmarin. Eine andere, sehr beliebte aber saisonale Zutat ist die Artischocke. Meeresfrüchte-Paella ersetzt Fleisch mit Meeresfrüchten und lässt die Bohnen und grünes Gemüse aus. Gemischte Paella ist eine Kombination aus Fleisch von den Heimattieren, Meeresfrüchten, Gemüse und manchmal Bohnen. Die meisten Paella Chefs benutzen Bombareis, der nach dem Kochen härter ist. Valenzianer verwenden einen leicht klebrigen Reis, der Senia heißt. ES_Paella_8367015
  • Flamenco: Ist ein Tanzstil, der aus den spanischen Regionen von Analucia, Extremadura und Murcia stammt. Er beinhaltet Singen, Gitarre spielen, Tanzen, Hände klatschen und Fingerschnippen. ES_flamenco
  • Camino de Santiago: die Pilgerrouten, bekannt als Pilgerwege zum Schrein vom St. James den Großen, in der Kathedrale von Santiago de Compostela in Galcia. Es ist Tradition, dort die vergrabenen Überreste des St. James zu besuchen. Viele gehen diesen Weg, um spirituelle Reife zu finden. Beliebt ist er auch als Wander- und Radsportroute.
  • Tapas/Pintxos: Kleine Snacks zu Mittag oder am Abend mit einem Getränk. ES_Tapas_4918470
  • Tomatina: Ist ein Festival, das im Valentinischen Dorf Bunol stattfindet. Die Teilnehmer liefern sich hier eine wahre Tomatenschlacht. Schon seit 1945 wird das Festival in Bunol am letzten Mittwoch im August gefeiert.
  • Encierros: Stierlauf über öffentliche Straßen und Plätze, um die Bullen zur Arena zu treiben. Horarios amplios: Shops und Restaurants haben verlängerte Öffnungszeiten. Die meisten Shoppingcenter öffnen um 09:00 Uhr und schließen um 22:00 Uhr, es gibt aber auch viele, die erst um 03:00 Uhr morgens schließen.
  • Vida en la calle: Die Spanier treffen sich abends gerne draußen auf der Straße – und das in jedem Alter! Man geht einfach spazieren und genießt das Leben!

 

Gefällt mir
Diesen Beitrag teilen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedInEmail this to someone
Rita Reisinger

Über Rita Reisinger

Einiges habe ich schon gesehen - vieles gibt es noch zu entdecken! Ich liebe die Berge und das Meer. Das eine habe ich täglich vor der Haustüre, für das andere "muss" ich mich ins Auto oder Flugzeug setzen. Urlaub bedeutet für mich, die richtige Mischung an Entspannung und Aktivität. Mal ein paar Stunden am Pool oder am Meer ein gutes Buch zu lesen gehört für mich genauso dazu wie ein Strandlauf und eine Radtour. Und natürlich auch, die Kulinarik des jeweiligen Landes zu entdecken. "Genieße, dann bleibst du genießbar".
Bookmark the Permalink.

Kommentare sind geschlossen.